Mittwoch, 28. November 2012

Selbstporträt und Geschichte einer Weltreise ...

... mmmhhhh, so ist das ... nicht vergessen und doch zu spät, aber noch nicht zu spät ;-))) ... mein Selbstporträt für diese Woche.

Ja, und dann noch ne kleine Geschichte vom Weltenbummler für euch zum Schmunzeln ;-) *grins* ... Montag fast noch Nacht in Deutschland, Dresden, Hauptbahnhof ... kein Zug ist da, Warten bei gefühlten -20 Grad bis auch der Zugführer ausgepennt hat und dann da ist, so das wir los fahren können ... warum bin ich denn nur nicht mit dem Auto gefahren??? ... mit 30 Minuten Verspätung und äußerst kalten Füssen geht's dann los Gen Leipzig, wo wir dann fast pünktlich ankommen ... wie geht sowas denn, wenn es sonst nie klappt mit Aufholen??? ... naja ... aber dann Aussteigen, Bahnsteig wechseln, Treppe runter, rechts rum, Treppe hoch, in die Bahn rein ... The Same Procedere as every Day ;-) ... nur das diesmal mein Zug woanders stand und ich plötzlich Richtung Zwickau unterwegs war ... Warum bin ich nicht im Bett geblieben??? ... mmmhhhh, also nächste Station wieder raus ... Leipzig-Plagwitz, das Ende der Welt, dunkel, gruselig, kein Licht, kein Fahrplan, Iris allein in LE ;-) ... zurück zum Hauptbahnhof, die nächste Verbindung ist NATÜRLICH grade weg, wieder warten ... aber dann Ankunft im Büro mit einer Stunde Verspätung und tatsächlicher Reisezeit von 3,5 Stunden ... und jetzt dürft ihr lachen *grins* oder mich bedauern, wenn ihr denn Zeit habt dafür ;-)))

Liebste Grüsse von Iris







Kommentare:

  1. Da wird mir schon kalt vom hören! Du Arme!

    AntwortenLöschen
  2. Süße Story und die Latschen dazu...........der Hammer.
    Denkst du noch daran mir mal bitte die Beispielkarten, die du beim Crop mit hattest, zu schicken. Danke schon mal
    LG Steffi

    AntwortenLöschen

Danke, dass du mir einen Kommentar hier lässt :-) ...

Liebe Grüße von Iris